08.06.2015

Eindrucksvoller Kultour-Sommer-Auftakt in Spelle

Spelle. Unter dem Motto „Die klingende Ems“ hat mit der Eröffnung des emsländischen Kultour-Sommers 2015, dem Jubiläumskonzert der Musikschule des Emslands und dem Hafenfest im Hafen Spelle-Venhaus ein wohltönender Dreiklang über das sonnenbeschienene Wasser des Dortmund-Ems-Kanals geweht.

Foto: Gemeinde

 

Vor eindrucksvoller Hafenkulisse bewies das junge Ensemble der Musikschule des Emslands trotz Lampenfiebers starke Nerven, gab im richtigen Moment das Geübte zum Besten und zeigte sich zurecht stolz auf seine Leistung vor einem großen und begeisterten Publikum. Ob Früherziehungskinder, Bläser-Bande, Blockflöten-Akrobaten, Geigen-Kids, Gitarren-Ensemble, Klarinetten-Express, Querflöten-Kids, Orchester oder der Spielkreis Haselünne: Sie alle verliehen der breiten Palette der Musikschule einen guten Ton.

 

„Musik ist die sozialste aller Künste, denn sie macht gemeinsam Freude, man ist gemeinsam erst nervös und dann erfolgreich und man verdient sich gemeinsam den Applaus“, unterstrich Musikschuldirektor Martin Nieswandt, bevor das rund 90-köpfige Jubiläumsorchester mit dem Medley „Schiff Ahoi“ eine begeisternde Uraufführung zu Gehör brachte, stimmig begleitet vom Tuten der Schiffshörner. Im Anschluss an das Konzert startete eine Delegation der Nachwuchsmusiker auf dem Bereisungsschiff Meppen des Schifffahrtsmuseums Haren die erste Etappe der klingenden Emstour, begleitet von einer Radlereskorte.

 

(Quelle: Text Lingener Tagespost vom 08.06.2015)

 

Das Konzert anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Musikschule des Emslands war zugleich Auftakt zum emsländischen Kultour-Sommers, der bis in den September hinein zwischen Hase und Ems mit einer Vielzahl von Konzerten, Lesungen, Kabarett und Kleinkunst aufwartet. „Die Vielfalt des Programms, die Familienfreundlichkeit und die reizvolle Verbindung von Natur und Kultur machen den Reiz des Kultour-Sommers aus“, sagte Landrat Reinhard Winter.

 

Der aufstrebende Hafen Spelle-Venhaus sei der optimale Auftaktort für eine hochkarätige Veranstaltungsreihe, die der Landkreis alljährlich in Kooperation mit den Städten, Gemeinden und Kulturträgern der Region organisiert.

 

Spelles Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf freute sich, im Zuge der fast abgeschlossenen Hafenerweiterung dieses kulturelle Highlight erleben zu dürfen. Er betonte: „Musik führt Menschen zusammen und hier im Hafen Spelle-Venhaus bringt sie die Lebensader des Emslands zum Klingen.“