29.11.2016

Hafen Spelle-Venhaus verabschiedet Aufsichtsratsmitglieder

Foto: Geschäftsführer Stefan Sändker (links) und Aufsichtsratsvorsitzender Bernhard Hummeldorf (rechts) dankten Karlheinz Schöttmer, Wilhelm Brundiers, Markus Morhaus, Elisabeth Glatzel, Ludger Kampel, Georg Holtkötter, Karl-Heinz Föcke, Hans Sandl, Willi Tebbe, Klemens Grolle und Magdalena Wilmes (von links) für die Tätigkeit im Aufsichtsrat der Hafen Spelle-Venhaus GmbH

Spelle – Mit Ablauf der Wahlperiode sind sechs Mitglieder des Aufsichtsrates der Hafen Spelle-Venhaus GmbH „von Bord gegangen“. Im Zuge der letzten Aufsichtsratssitzung hat Bernhard Hummeldorf, Samtgemeindebürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender, die Verdienste der langjährigen Mandatsträger gewürdigt.„Der Hafen Spelle-Venhaus hat in den vergangenen fünf Jahren maßgebliche Voraussetzungen für die weitere Entwicklung des Wirtschaftsstandortes gesetzt“, blickte Hummeldorf auf die vergangene Wahlperiode 2011 bis 2016 zurück. In diesem Zeitraum wurde der Hafen umfangreich erweitert. „Projekte dieser Art sind mit einer großen Verantwortung verbunden. Mit Weitblick und Umsicht war Ihnen die zukunftssichere Aufstellung des Hafens ein wichtiges Anliegen“, dankte Hummeldorf. In dieser Zeit haben insgesamt 26 Sitzungen des Gremiums stattgefunden. Verabschiedet wurden nach 10-jähriger Tätigkeit im Aufsichtsrat Georg Holtkötter, der seit 2011 den Stellv. Vorsitz innehatte, Elisabeth Glatzel (10 Jahre), Hans Sandl (20 Jahre), Wilhelm Brundiers (15 Jahre), Hermann Bembom (5 Jahre) und Saskia Krone (5 Jahre)